Unternehmen

Unser Umgang mit der Corona-Krise

Die gesellschaftliche und wirtschaftliche Lage um die Corona-Krise beschäftigt auch uns als Unternehmen weiterhin in großem Maße. 

Unser Vertrieb arbeitete im Frühjahr bereits 11 Wochen aus dem Home Office und war so wie gewohnt sehr gut für Sie erreichbar. Interne Video-Calls und Online-Meetings ersetzten die Präsenzmeetings nahezu reibungslos. Natürlich war es für uns alle eine Umstellung - allerdings mit dem großen Mehrwert, dass wir erkennen durften, dass es auch anders geht, wenn es muss! 

Als sich die Lage etwas entspannt hatte, arbeiteten wir eine ganze Weile wieder wie gewohnt in unseren Büros in der Robert-Bosch-Straße; allerdings standen wir untereinander natürlich in ständigem Austausch darüber, wie die Sicherheit & Gesundheit am Arbeitsplatz weiterhin bestmöglich gewährleistet werden kann - hier standen die allgemeinen Hygienevorschriften bezüglich Mindestabstand, regelmäßigem, gründlichen Händewaschen und Hände-Desinfektion im Vordergrund. Wenn wir uns im Haus bewegten, trugen wir einen Mund-Nase-Schutz und hielten uns an das Rechts-Lauf-Gebot - wer kennt es nicht? 

Nun, da sich die Situation wieder zuspitzt, arbeitet der Großteil unserer MitarbeiterInnen wieder von zu Hause aus und die Kommunikation verlagert sich schwerpunktmäßig wieder in den digitalen Raum. 

Gerade Home-Office-Arbeitsplätze sind immer noch stark nachgefragt. Sprechen Sie uns gerne an - wir finden auch bei Lieferschwierigkeiten ggf. eine Alternativlösung, die Ihnen ein sicheres Weiterarbeiten in Ihren Unternehmungen, ob groß, ob klein, ermöglicht. 

Aktuelle offizielle Informationen zur Lage finden Sie beim Robert-Koch-Institut und eine Übersicht der Fallzahlen im Dashboard der Johns Hopkins University.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören & sind für Sie da! Bleiben Sie gesund!

Weitere News